Kennst du das? Beim Online-Dating in Köln hat dich jemand völlig umgehauen! Die Optik passte, der Humor auch und das erste Date war unglaublich schön. Jeden Tag gab´s Nachrichten, süße Smileys und manchmal auch ein Herz-Emoji. Und jetzt? Nichts. Absolute Funkstille! Moment mal, funktioniert das Smartphone noch? 

Mashaal Omary sitzt lächelnd auf einem Hocker und hält ihren Laptop
Mashaal
Single-Coach

Ich bin Mashaal, arbeite als Single-Coach und schreibe in Liebeskram Texte für euch zu Tipps und Tricks rund um Beziehungen, Flirten und Dates. Bei der klassischen Ghosting-Nummer, die gerade beim Online Dating sehr oft vorkommt, bricht der Kontakt von heute auf morgen vollständig ab. Was die Gründe für Ghosting sein können und wie du am besten darauf reagieren solltest, erfährst du hier.

Drei mögliche Erklärungen und passende Tipps

1. Ein Funken ist leider kein Feuerwerk

Beim Online-Dating sehen wir zunächst nur Bilder und Texte des Anderen. Vielleicht gibt es vor einem ersten Date noch ein Telefonat, bei dem wir die Stimme hören können. Wir machen uns daher schon ein Bild von der Person: sexy Vamp oder der edle Prinz.

Steht der Dating-Partner aber dann vor uns, kann aus sexy auch schon mal trashy oder aus dem edlen Prinzen eher der eingebildete Snob werden. Während der eine denkt, dass das Date ganz wundervoll läuft, denkt die andere Person vielleicht: „Hilfe, ich will hier nur weg.“
Manchmal passt es aber auch von der Sympathie her und man verbringt einen gemeinsamen netten Abend in Köln. Tja, das war´s aber auch oft schon. Dass der Dating-Partner sich dann nicht mehr meldet, bedeutet mit großer Wahrscheinlichkeit, dass kein Interesse an einem weiteren Kennenlernen besteht.

Zum Ghosting kommt es nur dann, wenn du eine Nachricht schreibst und keine Antwort mehr erhältst oder erst sehr viel später – wenn überhaupt. Oft spürt der Ghoster schon, dass man selbst mehr Interesse an ihm hat. Um dann keine Gefühle zu verletzen oder unangenehme Konflikte zu vermeiden, erscheint es ihm einfacher schnell von deiner Bildfläche zu verschwinden.

Tipp: Wenn du bereits ein nettes Date in Köln hattest und auch drei Tage nach deiner letzten Nachricht keine Antwort mehr kommt, kannst du selbst noch ein letztes Mal aktiv werden. In dieser letzten Nachricht könntest du schreiben, dass es schade ist, dass keine Antwort mehr kommt und du demjenigen weiterhin viel Glück bei der Partnersuche wünschst. Erwarte an dieser Stelle jedoch keine große Geste. Oftmals erfolgt auch hier keine Rückmeldung mehr oder wenn überhaupt nur ein „Danke, das wünsche ich dir auch“. Du solltest damit abschließen, dich nicht allzu lange ärgern und weiterschauen.

2. Ene mene meck, du bist weg – next!

Gerade beim Online-Dating in Köln gibt es die Möglichkeit, mit unendlich vielen Singles zu chatten, zu flirten und sich natürlich auch zu verabreden. Es ist somit keine Seltenheit mehr, dass wir unsere Fühler ausstrecken und uns mehrere potentielle Partner zur Auswahl stehen.

Wenn es dann beim ersten Date nicht wirklich funkt oder wir eine andere Person für attraktiver schätzen, halten wir uns damit nicht lange auf. Es könnte somit sein, dass dein Dating-Partner für dich derzeit am attraktivsten ist und du dich deshalb nur auf ihn einlässt, während er morgen schon jemand anderen daten könnte.

Das ist ja auch legitim, da man noch nicht zusammen ist. Schwierig wird es dann, wenn der andere dadurch sehr unverbindlich ist und sich nicht mehr die Mühe macht, mitzuteilen, dass es zwischen euch nicht passt.
Wenn du somit an einen Kölner „Serien-Dater“ geraten bist und anschließend ignoriert wirst, liegt es vermutlich daran, dass er noch weitergucken möchte und aktuell die Auswahl hat.

Tipp: Auch hier gilt, wenn du noch keine Antwort bekommen hast, solltest du nicht länger darauf warten. Vermutlich spürst du auch schon, dass die Bekanntschaft eher locker und unverbindlich war. Hier kannst du dir überlegen, ob du noch eine zweite Nachricht schickst oder es aushältst, nichts mehr zu hören.
Tausche dich, wenn möglich, mit deinen Freunden oder Bekannten aus, wenn du das Date und den aktuellen Ist-Stand näher beleuchten willst. Es hilft, wenn einem andere Leute auch nochmal Mut machen oder Zuspruch geben oder eben von demjenigen abraten. möchte und aktuell die Auswahl hat.

3. Wiederkehr als waschechter Zombie

Unser drittes Beispiel scheint wohl die Mutter des Ghostings zu sein und dieses Phänomen gibt es eigentlich schon seit der Schulzeit. Manchmal datet man jemanden und es läuft sogar richtig gut, aber plötzlich verschwindet die Person dann. Sobald man dabei ist, die Person zu vergessen, ploppt dann aus dem Ghoster-Nirvana eine unverbindliche „Wie geht´s dir?“ – Nachricht auf dem Smartphone auf.

Meine Damen und Herren, ab jetzt habt ihr es nicht mehr mit einem Geist zu tun, sondern mit einem waschechten Zombie. Denn wir hatten ihn ja eigentlich schon für tot erklärt. Für dieses plötzliche Auftauchen gibt es oft mehrere Gründe:

  1. Es gibt aktuell keine bessere Alternative und eigentlich war das Date ja ganz „nett“ mit dir. Warum dann kein zweites vereinbaren und wieder einen schönen Abend verbringen? Achtung: Hier ist Vorsicht geboten, falls man kein One-Night-Stand-Typ ist.
  2. Der Person ist langweilig und die Kölner Singles-Kontakte werden durchgescrollt und siehe da: Da bist du.
  3. Unwahrscheinlich, aber trotzdem möglich: Der Person ist einfach etwas dazwischengekommen. Dies kann von der Arbeit bis hin zum erneuten Techtelmechtel mit dem Ex-Partner alles sein. De facto, hatte hier wohl etwas Vorrang.

Tipp: Falls du noch Interesse hast, antworte und teile der Person ruhig mit, dass du jetzt etwas irritiert bist. Falls du mit der Geschichte durch bist und dich bereits vorher „verabschiedet“ hast, brauchst du nicht mehr zu antworten. Vorsicht ist geboten: Falls du dich entschließt, noch einmal auszugehen, rechne mit Sex. Es ist ja sozusagen das zweite Date. Du solltest dir deshalb genau überlegen, ob du dich darauf einlassen möchtest. Es könnte auch hier wieder anschließend zum Ghosting kommen und dich härter treffen als beim letzten Mal.

Ghosting: Das kann jedem mal passieren

Die meisten Singles, die schon länger daten, haben bereits eine Ghosting-Erfahrung in Köln hinter sich. Es ist verletzend, wenn man von heute auf morgen einfach fallen gelassen wird und keine Erklärung bekommt. Zurückweisung ist immer schmerzhaft. In diesem Fall hoffe ich jedoch, dass du erkannt hast, dass es nicht an dir liegt.

Oftmals nehmen die Leute sich keine Zeit mehr im Kennenlernprozess oder die Chemie stimmt beim persönlichen Treffen einfach nicht. Ghosting ist nicht die feine Art mitzuteilen, dass es nicht passt und hat hauptsächlich mit der anderen Person zu tun. Vielleicht ist sie konfliktscheu, nicht sehr wortgewandt oder auch einfach überfordert.

Du selbst kannst für dich herausfinden, wie du von jemandem behandelt werden möchtest und was du dir selbst wert bist. Manchmal muss man auch mehrere Frösche küssen, bevor man seinen Prinzen in Köln findet. Du wirst merken, dass du mit der Zeit immer lockerer wirst und dadurch auch souveräner auf Komplimente oder eben auch mal auf eine weitere Ghosting-Erfahrung reagierst.

Falls du vielleicht doch deinem letzten Datingpartner hinterhertrauern solltest, denk dran: Da draußen gibt es jemand anderen, der gerade an dich denkt und es kaum erwarten kann, dich endlich kennenzulernen.

Also: Aufstehen, Krönchen richten und auf Events echte Kölner Singles kennen– und lieben lernen.

Mashaal
Auto

Ich bin Mashaal und arbeite als Single-Coach und Paartherapeutin in München. Als Expertin helfe ich Euch gerne bei der Suche nach der großen Liebe und schreibe für Euch Ratgeber Artikel rund um die Themen Flirten, Dating & Beziehung.

Schreibe einen Kommentar